Passage Hawai’i nach Alaska, Tag 14

Zwei Wochen unterwegs, und seit heute ist es nicht nur zeitlich sondern auch von der Entfernung her unsere zweitlängste Passage insgesamt. Klar, die mit Abstand längste war der Törn von Galapagos nach Hawai’i, etwa 4.300 Seemeilen. Die Atlantiküberquerung mit 2.100 sm und knapp 12 Tagen rutscht heute auf Platz 3.

Segeln heute flott mit raumem bis achterlichem Wind. Nach einem wunderschönen und viel verprechenden Sonnenaufgang verzieht sich die wärmende Leuchtkugel leider gleich wieder hinter graue Wolken und es ist ziemlich kalt. Mützenwetter selbst in der Kuchenbude, die sich bei Sonne ja schnell aufwärmt.

Ausnahmsweise sehen wir heute mal mehrere Frachter auf dem AIS, sie ziehen aber alle in guter Entfernung durch. Und erstmals taucht sogar ein anderes Segelboot auf dem AIS auf. Es ist für den Wind auffällig langsam, sein AIS flackert mal auf und verschwindet wieder. Um sicher zu gehen, dass dort an Bord alles in Ordnung ist funke ich es an. Richard von der „Fire Water“ antwortet sofort und wir unterhalten uns eine ganze Weile. Der 80jährige ist einhand auf seinem 38Fuß-Boot unterwegs und bereits am 1. Mai in Mexiko gestartet. Eigentlich wollte er über Hawai’i, aber mangels Wind ist er dann auf direkten Kurs Richtung seines Heimathafens Ketchikan in Alaska gegangen. Seit 72 Tagen (!!!) ist er heute nonstop unterwegs. Seine Wettervorhersage über SSB (Kurzwellenfunk) zu bekommen klappt irgendwie nicht mehr, deshalb hat ihn auch das Tief voll erwischt, dem wir ausgewichen sind. Einmal hat es sein Schiff auf die Seite gelegt, aber sowohl er als auch das Schiff sind ok, nur s
eine Lieblingskaffeetasse ist hin. Ich frage ihn nach Proviant und Dieselvorräten, aber er ist noch gut ausgestattet. Ihn kann wohl so leicht nichts erschüttern, es ist seine 32. Pazifikpassage, das Schiff hat er seit 48 Jahren!

Nachdem wir sonst nichts für ihn tun können gebe ich ihm noch den aktuellen Wetterbericht durch und wir ziehen mit der Flora vorbei. Vielleicht treffen wir ihn ja in Alaska wieder, das wäre schön.

Essen: Rigatoni mit Basilikum-Pesto und den letzten frischen Tomaten.

Etmal: 165 sm, gesamt 2.181, noch zu segeln bis Sitka 392 sm.

Ein Gedanke zu „Passage Hawai’i nach Alaska, Tag 14

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s