Passage nach Hawaii, Tag 21

21 Tage. Drei Wochen sind wir jetzt auf See. Es sieht so aus, als würde das Geschaukel (und der kräftige Wind) bis Hawaii anhalten, aber es kommt uns nicht mehr sooo anstrengend vor, wir haben uns wohl ein bisschen daran gewöhnt. Ausnahme: wenn irgend etwas an Bord zu erledigen ist.
Heute zum Beispiel – Bootsarbeit des Tages: Schlüsseldienst. Das Schloss der Tür zwischen Achterkajüte und Badezimmer hat den Geist aufgegeben. Offensichtlich ist eine Feder gebrochen, die die Türklinken hochhält. So öffnet sich die Tür im Seegang selbstständig und knallt in den Magnetbeschlag. Hm. Schloss ausbauen, o.k., aber die Federn sind nicht zugänglich im Inneren des Schlosses. Also auch das Schloss der sowieso immer offenen Tür zwischen Achterkajüte und Salon ausbauen und die Schlösser tauschen. Alles kein großes Ding – außer eben bei diesem Geschaukel! Aber es ist vollbracht.

Was ich gestern vergessen habe zu erwähnen: Beim PredictWind-Wetterbericht fahren am Ende stets 6 Schiffe mit mehr oder weniger unterschiedlichen Kursen vom Ausgangsort dem Zielort entgegen. Eins für jedes angebotene Vorhersagemodell, selbst wenn man die Gribfiles für manche Modelle gar nicht herruntergeladen hat. Unabhängig voneinander stellen Wiebke und ich fest, dass wir dadurch das (natürlich blödsinnige) Gefühl haben, außer uns wären noch mehrere Boote auf unserer Route unterwegs. Als wir das feststellen, lachen wir herzlich darüber, wie wir überhaupt bisher auf diesem Törn viel zusammen lachen. Kein schlechtes Zeichen.

Wir sind aber tatsächlich nicht ganz allein unterwegs hier. Nach ewiger Zeit taucht heute nacht zum ersten Mal wieder ein AIS-Signal auf dem Plotter auf, ein Frachter auf dem Weg nach Long Beach kreuzt 6 sm vor uns unseren Kurs. Das gibt uns die Gelegenheit, den Radar-Alarm mal in der Praxis zu testen. Leider ernüchternd, ich muss die Einstellungen noch einmal deutlich nachschärfen. Immmerhin gut, dass wir es gemerkt haben. Mal sehen, was der nächste Test ergibt.

Essen: Spätzle mit Pilz-Sahne-Soße und frischem Rotkohlsalat (getrocknete Pilze aus Galapagos, ähnlich Steinpilz, seeehr lecker).

Etmal 187 sm, gesamt gesegelt bisher 3.470 sm, noch geschätzte 830 sm nach Hawaii.

Ein Gedanke zu „Passage nach Hawaii, Tag 21

  1. Oh – ihr Armen aber so kennen wir Euch aus allem das Beste machen 😊 und Spätzle mit Pilzsoße und sogar frischen Salat- Neid !!!
    Ich hab bisher sehr fasziniert Euren Speiseplan verfolgt – es gibt bis auf 2 x Eintopf noch keine Wiederholung – Bravo 👍- bald habt ihr es geschafft 😊👍🤗🤗😘😘

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s