Pelikan-Tag

Es fing ganz anders an. Der Morgen in der Tyrell-Bay, wo wir gestern nach Grenada đŸ‡ŹđŸ‡© einklariert haben, begann mit ausgiebigem Schnorcheln. Wir haben direkt neben einem zum schwimmenden Seezeichen (Untiefentonne Nord) umfunktionierten Boot geankert. Also flugs mal dahin geschnorchelt und die gleich zwei Wracks unter dem gelben Unikum erkundet.

Danach haben wir dann eine Bucht weiter nach Norden verholt und liegen jetzt ganz wunderbar vor der kleinen palmenbestandenen Insel Sandy Island.

Und als wenn das noch nicht traumhaft genug wĂ€re, liefern uns die hier zahlreichen Pelikane (zugleich die ersten, die wir sehen) eine Flug- und Jagdshow sondergleichen. Es gibt riesige SchwĂ€rme kleiner Fische am Riff nahe der Insel und die Pelikane bedienen sich. Sie segeln ĂŒber dem Wasser, stĂŒrzen sich dann plötzlich senkrecht in die Tiefe und fĂŒhren dabei die putzigsten Verrenkungen durch, um ihre Beute nicht aus den Augen zu verlieren.

Dabei schießen sie auch direkt neben uns ins Wasser und bieten uns ebenso spektakulĂ€re Ansichten, wenn sie zu ihrer nĂ€chsten Runde starten.

5 Gedanken zu „Pelikan-Tag

  1. Ihr schickt uns auf eine Zeitreise. 🙂 Sandy feet on Sandy Island. Wird Zeit, dass wir wieder los kommen. Ihr schreibt einen schönen Blog mit spektakulĂ€r guten Fotos.

    Liebe GrĂŒĂŸe von der Krassy!

    Liken

  2. Wow, die Fotos sind absolut spektakulĂ€r👍👍👍🙏🙏🙏 Wir möchten nĂ€cjsten Monat auch nach Grenada runter, da bekommen wir bei Euch jetzt die passenden Infos geliefertđŸ˜€â›”ïžPerfekt👍

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s