Halbmast ??? …

… war gestern.

Ein bisschen wie Murmeltiertag. Es passiert jeden Tag irgendwie etwas (ein Handwerker kommt, bastelt ein wenig, eine Schwierigkeit tritt auf, er geht wieder um etwas zu besorgen, zu verĂ€ndern oder in Erfahrung zu bringen). Am Ende des Tages lĂ€uft der Windgenerator noch nicht. Am nĂ€chsten Tag passiert ebenfalls etwas (ein Handwerker kommt nicht, man geht vorbei oder ruft an – sein Lieferant, alternativ die Spedition hat Schwierigkeiten, er kommt aber nachher noch mal vorbei). Am Ende des Tages lĂ€uft der Windgenerator noch nicht. Am nĂ€chsten Tag passiert wieder etwas (ein Handwerker kommt, die Teile sind da, werden montiert, passen noch nicht ganz, er nimmt sie wieder mit). Am Ende des Tages lĂ€uft der Windgenerator noch nicht. Am darauffolgenden Tag passiert durchaus auch mal etwas ganz anderes (ein Handwerker kommt, montiert den Mast, ein zweiter Handwerker kommt um den Windgenerator auf den Mast zu montieren, er verliert ein unscheinbares aber wesentliches Teil, es versinkt im Hafenschlamm). Am Ende des Tages lĂ€uft der Windgenerator noch nicht.

Das war eine seeeehr gekĂŒrzte Fassung. Wir sind seit Montag letzter Woche auf dem Boot, mit Ausnahme von Ostersonntag war JEDEN Tag ein Handwerker an Bord. Wobei, eigentlich ist das nicht ganz richtig, die Handwerker kommen fast immer zu zweit, einer im PĂ€rchen arbeitet, der andere schaut zu und assistiert gelegentlich. An einigen Tagen waren auch mehrere PĂ€rchen z.T. gleichzeitig an Bord, Metallbauer und Mastervolt-Elektriker (von denen ich den Silentwind-Generator als AustellungsstĂŒck zum Superpreis incl. Festpreismontage erworben habe).

Mit den Handwerkern war seit Wochen alles vorbesprochen. Sie hatten fĂŒr die Montage zwei Tage veranschlagt, unsere interne Erwartung war vier Tage, sodass wir dann die zweite Woche segeln wollten. Ergebnis jeweils nach inzwischen 10 Tagen: Am Ende des Tages …

Heute ist die Montage von Mast und Generator zu folgendem Ergebnis gekommen:

Wir haben ihn sogar schon einmal zum Laufen gebraucht, aber nicht, wenn er an das Mastervolt-System angeschlossen war, was fĂŒr das Batteriemanagement der Lithium-Ionen-Batterien erforderlich ist.

Wir versuchen verschiedene Einstellungen aber … er lĂ€uft jetzt auch unabhĂ€ngig vom Mastervolt-System nicht mehr an – es ist schlicht kein Wind mehr.

Am Ende des Tages lÀuft der Windgenerator noch nicht.

Wie hat es Mario von Mastervolt gesagt: When man plans, God is laughing 😂 (eigentlich wohl ein altes jiddisches Sprichwort).

3 Gedanken zu „Halbmast ??? …

  1. Leben ist ein großes Fest, wenn sich’s nicht berechnen lĂ€ĂŸt. 😏
    Goethe
    Optisch jedenfalls ist alles i.O. mit dem Windrad 👍 und ganz ohne Liebherr Offshorekran erreichtet. Sieht dann schon mal gut aus….

    GefÀllt 1 Person

    1. Ein Kran zur Montage wĂ€re schon cool gewesen. Das Rohr ist drei Meter lang, weil es ja auf der ersten Stufe der Badeplattform steht, 2,80 m wĂ€re das Soll an Deck. Er lĂ€sst sich zwar zur Seite kippen (siehe Halbmast) aber die Kabel zu verbinden ist dann doch ziemliche Frickelei und kostet dann eben schon mal die ein oder andere Hartkunstoff-Halbschale zur Aufnahme des oberen Mastendes. đŸ˜€

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s